23.06.21_malinois_berger des pyrenees a
TrailingDogs

Wir bilden unsere zwei TrailingDogs, Sancho und Cleopatra, privat zu einsatzfähigen Mantrailern aus. Sind sie soweit, zuverlässig zu arbeiten, werden wir sehen, wohin die Reise geht. Bis dahin freuen wir uns über das gemeinsame Training in unserer Freizeit mit unseren zwei hochmotivierten und tollen Arbeitshunden!

Auf dieser Seite stelle ich euch die Ausbildung von Cleopatra (Malinois) und Sancho (Berger des Pyrenees a face rase) vor. 

Cleopatra

24.07.2021: Aufgrund der Hitze und Cleopatras Entwicklungsstand haben wir unsere Such-Strategie etwas geändert. Die Balance zu finden zwischen Übermotivation/ kopfloses Arbeiten und Überforderung, ist aktuell sehr schwierig. Cleo ist gerade mit dem Zahnwechsel und der Wahrnehmung ihrer Umwelt schnell abgelenkt. Blindtrails werden kurz gehalten. Lange Trails sind uns bekannt, um den Frust so gering wie möglich zu halten. 

03.07.2021: Ein Meilenstein :) - siehe hier im Blog:

23.06.2021

Cleo macht das mit ihren nun genau vier Monaten unglaublich gut! Ich bin richtig stolz auf meine kleine Prinzessin. Auch sie arbeitet alle Trails aus, die mir völlig unbekannt sind. Trails bis zu 400m (Waldboden) meistert sie hervorragend.

Cleo sind folgende Basics im Ansatz bekannt:

  • "Check it"

  • den Geruchsartikel (GA) richtig wahrnehmen

  • den Trailabgang selbst suchen

  • das Signal "Such"

  • "Halt" - "Weiter"

  • verkehrsberuhigte Kreuzungen ausarbeiten

  • trotz Ablenkungen weiter arbeiten

  • im "Bei" zur sicheren Spur zurückführen und weiter arbeiten

Lernfelder:

  • Absitzen beim Auslegen des GA

Sancho

24.07.2021: Aufgrund der Hitze haben wir unsere Such-Strategie etwas geändert. Wir führen uns bekannte Trails ein. Lange Trails sind uns bekannt, kurze Trails und lange Trails auf Waldboden bleiben unbekannt. Zudem bleiben wir in ruhigen Wohngebieten, in denen wir uns bei der Ausarbeitung der Kreuzungen Zeit lassen können und kein Stress wegen des Straßenverkehrs aufkommt.  Die Motivation soll stets erhalten bleiben :) Heute hat Jungspund Sancho seine Arbeit, trotz des Flirts mit einer Hündin, gerne wieder aufgenommen und ist jede der drei Kreuzungen einwandfrei abgelaufen.

Das Trailen hat Sancho am 08.05.2021 kennengelernt. Es ist unglaublich. Jetzt am 23.06.2021, d.h. 6 1/2 Wochen später, läuft er für alle beteiligten unbekannte Trails von bis zu 500m (Waldboden), als hätte er noch nie etwas anderes getan.

Ihm sind folgende Basics im Ansatz bekannt:

  • "Check it", d.h. vor dem Trail scannt er seine Umgebung um selbständig den Trailabgang zu finden.

  • Ansatzritual (Absitzen - Geruchsartikel (GA) hinlegen, Trailgeschirr an)

  • Startsignal am GA "Go"

  • nimmt fremde Personen mit der Nase auf Entfernung wahr und läuft weiter 

  • arbeitet verkehrsberuhigte Kreuzung aus, als hätte er noch nie etwas anderes getan

  • Trails im Wald sind pure Motivation

  • Trails in Wohngebieten hoch anstrengend aber zielsicher

  • neue Spur kreuzt alte Spur

  • das Leinenhandling ist super sowie das Lesen des Hundes, Hilfestellungen kommen intuitiv im richtigen Moment

  • ...

Team Sancho, ihr könnt stolz auf euch sein!

Jetzt heißt es, an folgendem weiter zu arbeiten:

  • euren persönlichen Lernfeldern, wie zum Bsp. Anzeigeritual, Signale während der Ausarbeitung   

  • alter der Spur

  • 500 m Trails mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden

  • ...